Cons

Hier stellen wir euch unsere Cons vor.

 


Dragon 1 - das Erwachen

Datum: 24. - 26.11.2017

Ort: Jugendhaus Grimmerthal

 

 

Aktuell sind alle Spieler Plätze vergeben und ihr kommt auf die Warteliste.

NSC werden noch gesucht.

 

 

Die Spielleute und Landsknechte Neuenbürg e.V. und die Nevenburg Orga laden euch zu Dragon 1 ein. Diese Con stellt den Auftakt zu einer Conreihe im Lehen Dragon im Königreich Nevenburg dar.

Die Con findet im Jugendlandheim Grimmerthal in der Oberpfalz statt.
Es handelt sich hierbei um ein Vollversorgercon.


Dies beinhaltet: 2x Abendessen, 2x Frühstücksbuffet, Sa Mittag Brotzeit/Suppe/Kaffee-Kuchen inkl. der alkoholfreien Getränke Kaffee, Tee, Wasser und Saft.


Softgetränke wie z. B. Cola oder ähnliches und alkoholische Getränke erhaltet Ihr zu gewohnt moderaten Preisen in der Taverne.
Alle Spieler sind willkommen. Wir spielen im Bereich des Highfantasy.
Für Spieler, welche sich nur im Lowfantasysetting aufhalten möchten, sowie für fanatische Charaktere, gleich welcher Gesinnung, ist diese Con evtl. ungeeignet. Wenn ihr hier nicht sicher seid ob die Con etwas für euch ist, wendet euch bitte einfach im Voraus an die Orga.
Das Mindestalter zur Teilnahme ist 18 Jahre.


Wir spielen nach DragonSys mit Einflüssen des DKWDDK.

Die Kosten für den Con belaufen sich auf:

bis SC NSC
30.04.2017 85 € 50 €
31.07.2017 95 € 50 €
20.11.2017 105 € 65 €
Conzahler 115 € 75 €

 

Hier findet Ihr die Anmeldung Dragon 1 - das Erwachen.

 

Der Herbst hat Einzug gehalten. Das bunte Laub liegt wie ein dickes Kissen auf dem Waldboden. Lange hat man in diesem Waldabschnitt keine Menschen mehr gesehen. Obwohl hier eine Handelsstraße durch jenen Teil des Waldes führt, welcher einst angeblich zum berühmten Neven gehört hatte.
Glaubt man den Sagen der Einheimischen so besteht der Wald jedoch schon ewig. Sagen sie nicht auch, dass der Wald unsterblich sei? Gut Bäume sind noch da, aber wo ist das Leben? Die Einheimischen scheuen den Wald. Böse Geister sollen dort leben und wer hineingeht, der kommt nie wieder zurück.
Genau in diesem Wald hat Junker Harald ein Gasthaus geerbt. Angeblich ein Haus, welches die Geheimnisse dieses Waldes hütet. Verflucht soll es sein und von einem Stamm Wilder besetzt. Was davon nun stimmt und was nicht, das kann Junker Harald nicht sagen.
Die Sagenumwobene Arnelia ist ihm angeblich des Nächtens auf einem Feldweg unweit Nufrelheim begegnet. Eben jene, die seit einigen Monaten den Bauern hilft und ihnen in der Not beisteht. Sie hat ihm geraten sein Erbe anzutreten und sein nicht so gut gehendes Gasthaus zu schließen und sich dem Haus Fulmant anzunehmen um dort an der alten Handelsstraße sein neues Gasthaus zu eröffnen.
Auch Junker Harald hat die Geschichten über den Wald gehört und wenn da wirklich ein Stamm Wilder haust... An das andere mag er nicht denken. Nach Abenteurern hat er gesucht, welche ihm helfen könnten, sein Erbe anzutreten. Da er kein großes Vermögen hat, bietet er freie Kost und wenn das Haus ein Dach hat, selbiges über dem Kopf um darin zu nächtigen. Ebenso einen freien Platz wann immer man auf Reisen durchkommen sollte. Und da auch er weiß das dies oft nicht genug ist, so hat er noch großmütig behauptet, dass jeglicher Schatz der gefunden wird unter den Abenteurern aufgeteilt werden soll. Zusätzlich wird er jedem Barden, der vorbeikommt, die Geschichte der Tapferen erzählen, welche mit ihm sein Gasthaus zurückgeholt hätten...
Auch wenn diese Versprechungen nicht viel hergeben, so hast Du wohl gerade nichts Besseres zu tun gehabt. Die Aussicht auf ein kleines Abenteuer, ein warmes Essen ohne dafür das schwer verdiente Geld auszugeben, haben dich angelockt ihn zu begleiten. Oder.... Du wolltest eh die Handelsstraße entlang reisen, um vielleicht neue Handelskontakte zu knüpfen und hast die Möglichkeit ergriffen den Wald in Gesellschaft zu durchqueren... Die Einheimischen raten davon ab. Aber es ist nun mal der kürzeste Weg ohne um den Wald herum zu reiten.
Und was soll da schon passieren...

 

Hier geht es zur Online Anmeldung Dragon 1.