Lehen

Die Ur-Lehen

Es gab mehrere Expansionswellen in Nevenburg, die das Königreich Stück für Stück erweitert haben. Die erste Welle war die Besiedlung durch die Ritter des Ordo Salamandris. Die Lehen, die in dieser Zeit entstanden nennt man die Ur-Lehen. Namentlich sind das:

Das Orklehen Markasch wurde nach dem großen Orkkrieg gegründet und ist seither zwar in Teil des Reichsgebietes aber die Orks genießen viele Sonderrechte innerhalb ihres Territoriums.

Das heutige Ordensgebiet des Salamanders wurde unter Herin dem Erbauer dem Ordo Salamandris zugesprochen, der sich mit diesem Gebiet und den weitreichenden Befugnissen zufrieden zeigte.

Die Hewald Lehen

Unter Hewald dem Eroberer folgte die zweite große Expansionswelle des Königreiches. Er erweiterte es vor allem im Süden und im Osten und überschritt dabei zum ersten Mal das Artheg-Gebirge. Die Lehen, die aus seinen Eroberungen entstanden sind, nennt man die Hewald-Lehen: