Gaia

Gaia ist die am meisten verehrte Göttin Nevenburgs und steht aufgrund ihrer Verbundenheit mit dem Land, vor allem den Neven als ihre Schöpfung über den anderen Göttern. Gaia steht für den Kreislauf des Lebens und der Natur. Sie ist Schutzpatronin des Neven und der Bauern. Sie ist eine sanfte Göttin die nur selten direkt in den Kreislauf eingreift.

Gaia ist er zu verdanken, dass der Neven ein Bewusstsein bekommen hat. Als sich damals Gaia in die urtümliche Schönheit des Walder verliebte wünschte sie sich nichts mehr, als in ihm einen Gefährten zu finden. Daher schenkte sie dem Neven einen Teil ihrer göttlichen Macht und so wurde der Wald ein empfindsames Wesen mit einer eigenen Seele.

Gaia hat den größten Rückhalt aller Götter Nevenburgs in der Bevölkerung, da sie zum einen die Schutzpatronin des Nevens ist und zum anderen die Göttin des Lebens und des Kreislaufes ist. Unter der Landbevölkerung ist sie oft die einzige bekannte Gottheit und es ist ganz natürlich, nur sie zu verehren.