Greifen Garde

Seit Gerlind von Greifen hat die Greifen Garde, die Hausmacht der Herzöge von Greifenfels einen Ruf als brutale und Rücksichtslose Schlächter. Vor dem Tod des letzten Herzogs tat die Greifen Garde alles, um diesen Ruf wieder los zu werden und war auf einen guten Weg dahin.

Als der Oberst der Greifen Garde die Verwaltung der herzoglichen Besitztümer übernommen hat und mit Feuereifer nach dem verschwunden Erben von Greifenfels sucht hat die Bevölkerung von Greifenfels die Greifen Garde wieder akzeptiert. Allerdings sind sie bis heute noch in vielen Landesteil Nevenburgs nicht gerne gesehen.