Ordensstaat des Ordo Salamandris

Das Territorium des Ordo Salamandris erhebt sich an den südlichen Hängen des Artheg Gebirges und teilt sich eine Grenze mit Salandris und Markasch. Der Ordensstaat wurde in seiner jetzigen Form während der Reformation des Königreiches während Herin des Erbauers geschaffen.

Wie auch das Orklehen ist der Ordensstaat innerhalb seiner Grenzen völlig autonom. Er ist nach den Idealen des Ordens geschaffen und es gibt dort als Stände das Rittertum, die Handwerker und Bauern und die Leibeigenen.